Montag, 15. November 2010

Teelichter bestempelt + Anleitung

So da bin ich wieder,
hab mich gestern fast ausschließlich diesen großen Teelichtern gewidmet, denn am nächsten Sonntag bin ich auf einer Künstlerausstellung und hab so gut wie noch nichts dafür vorbereitet.

Also hab ich mal ein Schwung Teelichter bestempelt. 

Wie das funktioniert hab ich den Mädels auf meiner vorletzen Stempelparty unter anderem gezeigt, ich erkläre es hier aber auch gerne nochmal:

Ihr braucht einen Heißluftfön (gibt zb. auch von Stampin UP!), ein Papiertaschentuch oder weiße Serviette. Eurer Stemplmotiv stempelt ihr auf das Papiertaschentuch, schneidet es an den Konturen grob aus und zieht die oberste Schicht des  bestempelten Tuches ab und legt diese auf euer Teelicht. Aus dem Teelicht entfernt ihr vorher den Docht und stellt es auf eine feuerfeste Unterlage. Ein Backpapier darüber legen  und mit dem Heißluftfön solange fönen bis ihr die Wachsschicht am Backpapier sehen könnt(einige Sekunden). Danach Fön ausschalten und sofort das Backpapier vorsichtig abziehen. 
Ich hab alle Teelichter ohne Backpapier befönt.. geht schneller bei Massenproduktionen wenn man schon bissel Übung hat ;-)
Achso und um das Loch für den Docht durchzustechen, nehmt ihr einen Holzspieß (Schachschlik) und stecht das Loch von unten nach oben vorsichtig durch, jetzt könnt ihr den Docht wieder einsetzen!!

Dann noch ein Kauftip: es gibt weiße Teelichter und welche mit Duft, diese haben einen Vanilleton. Nehmt zum Bestempeln die weißen normalen, denn diese lassen sich am Besten bearbeiten.






Einen schönen Wochenstart wünscht Euch eure Doreen

Kommentare:

  1. Hallo Doreen,

    danke für die tolle Anleitung. Das muß ich unbedingt ausprobieren. Das ist echt eine tolle Idee für den Weihnachtsmarkt. Deine Teelichter sehen echt suuuper aus.

    LG Birgit W.

    AntwortenLöschen
  2. das sieht ja toll aus! Aber wie bekommt man den Docht wieder rein?

    LG

    Elma

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem Docht war auch gleich mein Gedanke.Kommt er durch das Föhnen wieder zum Vorschein???
    Gefallen mir übrigens gut.
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. dann mal kurz hier: also ich hab mit einem Holzspieß von unten nochmal durchgestochen dann könnt ihr den Docht wieder durchstecken :-)
    16. November 2010 21:56

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    tolle teelichter die du da gezaubert hast!!
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Liebe Grüßle von Doreen