Freitag, 9. Dezember 2011

9. Türchen - Weihnachtsbäckerei Schüttel Lebkuchen

Gestern Abend endlich habe ich mal wieder etwas gebacken, obwohl ich schon das erste Mal Anfang November unser aller Plätzchen Lieblingsrezept gemacht hatte... Aber letztendlich kam ich erst gestern wieder dazu, besser gesagt animiert durch ein Rezept was ich gestern von der lieben Sarah bekam.
Dankeschön!!!


Schüttel Lebkuchen
habe mal bissel gegoogelt als mein fertiger Kuchen auskühlte und fand heraus das es ein ursprüngliches Tupper Rezept ist und es wird in 2 verschiedenen Schüsseln (in einer die trockenen Zutaten und die flüssigen Zutaten in der Anderen) zusammengeschüttelt und gerührt :-)

1. Schüssel:
350 g Mehl (habe 405er genommen)
300 g Zucker
100 g Haselnüsse
3 TL Lebkuchengewürz
1 TL Nelkenpulver (habe ich weggelassen)
1 EL Vanillezucker
1 Päck. Backpulver
rührt oder schüttelt alles zusammen

2. Schüssel:
250 ml Milch
150 g Butter flüssig (vorher im Topf schmelzen)
2 EL Honig
4 Eier
alles gut durchrühren und dann zu den trockenen Zutaten dazu tun und alles gut vermengen!

Für den Guss: Kuverttüre

Für Thermomix Besitzer wie meiner einer:
Nüsse im trockenen Topf in 10 Sek./Turbo fein mahlen und umfüllen.
Butter ca. 5 Min./40°/Stufe 2 erwärmen, Honig, Eier, Milch zufügen und Stufe 5 verrühren. Restl. Zutaten zufügen und  auf Stufe 5 verrühren, Spatel zur Hilfe nehmen bis alles einen schönen Rührteig ergibt

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 180° 20min backen!

Kuverttüre schmelzen und noch im warmen Zustand (also der Kuchen sollte noch Temperatur habne ;-) darüberstreichen. Auskühlen lassen!

In Rauten oder kleine Vierecke schneiden. 

Der Kuchen hält bis zu einer Woche am besten in einem geschossen Gefäß, bei uns leider nicht wenn meine 3 Leckermäuler erst zuschlagen... ;-))
Und ich hatte heute schon Probierstücke mit auf Arbeit :-)) und der Kuchen wurde als sehr lecker befunden :-))))



Guten Appetit!
Eure Doreen

Falls ihr noch was kreatives braucht, schaut mal bei der lieben Iris vorbei sie hat einen super Tip mit Stempelgummiresten :-)

Kommentare:

  1. dori,
    erzähl nicht, schick sie mir einfach....lach....
    liebe grüße, patty

    AntwortenLöschen
  2. mmmhhh, der Lebkuchen sieht ja zum Anbeissen lecker aus!
    Danke für das Rezept!

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ja lecker an. Jetzt schau ich mir gleich noch dein November-Plätzchen-Rezept an und überleg mir, was ich dann morgen alles einkaufen muss.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Doreen,
    das sieht ja lecker aus, danke für das Rezept. Wird bestimmt ausprobiert.
    LG Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschön und gerngeschehen :_)
    @Patty: laß dich überraschen und schimpf dann ja nicht ;-))

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Doreen,
    danke für das tolle Rezept! Diese Jahr wollte ich eigentlich nichts backen, aber jetzt habe ich richtig Lust drauf!

    L.G: Mona

    AntwortenLöschen
  7. hört sich lecker an!

    lg angelika

    AntwortenLöschen
  8. hmmm die schauen lecker aus...

    lg Dani

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Doreen,

    das Rezept hört sich super legger an. Mein Dad liebt Lebkuchen, aber die gekauften schmecken ihm überhaupt nicht.

    Da werde ich Dein Rezept doch gleich mal probieren, Danke das Du es für den TM noch umgeschrieben hast.

    Wünsche Dir einen shcönen 3. Advent,

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Mmmmmmh, die sehen aber lecker aus!!! So süß und saftig!

    Lg Bini

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Liebe Grüßle von Doreen